Schäranlage Typ - TEXCON - TC 5500 - mit Vorspannwalzengerät
E - Funktionsschema m. SPS-Steuerung im 2fach BUS - Verbund mit IPC

  TEXMATECH - Sektional Schäranlagen Typ TEXCON - TC 600mm bis 1250mm

     ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  - Arbeitsbreiten / Kettbaumdurchmesser:

  - Schär -/ Arbeitsbreiten von 1500mm bis 5600mm

  - Kettbandbreiten von 400mm bis 600mm Standard (max. Bandbreite 740mm bis 800mm in Sonderfertigung

  - Kettbaumscheibendurchmesser von 600mm bis 1250mm

  - Konussteigung der Schärtrommel: (Schärtrommel in Aluminiumligierung)

    7  Grad - Monofilamente, runde technische und metallische Fäden, sehr feine Filamente mit wenig Drehungen

  9,5 Grad - Filamente, Kevlar, Twaron, technische Mischgewebe, Glas, Glas-Rowing, Karbone

  14 Grad - stärkere runde Polyestergarne, hochfeste Mischgewebe, Förderbandgewebe, Wolle

 - Bäumzugskraft & Geschwindigkeiten:

   minimale Abzugskraft: 120N    (mit Parameterumschaltung im Schnelllauf)

  maximale Abzugskraft:  32.000N  (Doppelantrieb / -Motor ASM oder Servo - als Elektronische Achse - Master / Slave)

  Bäumgeschwindigkeit von 380m/min bis 4m/min (je nach Abzugskraftvorwahl und induviduellen Kundenwunsch)

  Schärgeschwindigkeit von 20m/min bis 850m/min (Sonderapplikationen realisierbar in technischer Absprache)

 - Spannwalzengerät TEXCON - SP

   zur Vorspannung des Fadens auf max. 3400cN /je Faden aus Gatter zur Schärtrommel

   (Bei durchschnittlich 480 Fäden im Gatter)

   Arbeitsbreiten, von 1000mm bis 5500mm 

   in 3 verschiedenen Ausführungen lieferbar,

   1. Ausführung:

   Antrieb durch Fadenschar aus Gatter, mit elektronisch geführter Bremsung (pneumatisch geregelt) 

   Doppelmesskopf zur  Ermittlung der Soll- und Ist Fadenspannung.  - unabhängig steuerbar - 

   (auch als Stand-Alone Komponente einsetzbar) 

   SIEMENS -  Touch Panel u. S7- SPS. - 2fach Walzengeführt - Oberflächenausführung je nach Garn / Faden

   2. Ausführung:

   Antrieb durch Servo-Motor, als elektronische Achse (Master- / Slave)

   Bahngeschwindigkeit mit Schärteil in Abhänigkeit zur Soll -Fadenspannung (Inkrementalgeberauswertung)

   Generatorische Bremsung im Spannwalzengerät zur Fadenspannungserzeugung

   Doppel-Messkopf für Ist-Fadenspannung (Analog / Digital)

   SIEMENS -  Touch Panel u. S7- SPS. - 2fach Walzengeführt - Oberflächenausführung je nach Garn / Faden

   3. Ausführung:

   Walzen motorisch stufenlos voll Einschwenkbar auf max. 240 Grad Umschlingung

   Oder, im offenen Zustand durchfahrbar ohne Walzenkontakt und Steuerung -

   Für sehr feine Garne die keine Vorspannung benötigen - oder leichtes Einschwenken zum Egalisieren - mit u. ohne Steuerung

   Antrieb der Walzen mit Servo-Motor (Bahngeschwindikeits-Erfassung vom Schärteil, - Master / - Slave Steuerung

   Messung der Ist-Fadenspannung über 3. Walze am Ausgang über Druckmesslager (beidseitig)

   Steuerung der Soll-Fadenspannung - generatorisch am Spannwalzengerät. - Bahngeschw. bleibt gleichbleibend -

   Induviduelles Einschwenken der Walzen auch bei laufender Schäranlage möglich, zur weiteren Beruhigung der Fadenschar

   SIEMENS -  Touch Panel u. S7- SPS. - 3fach Walzengeführt - Oberflächenausführung je nach Garn / Faden

   - siehe auch Menüzeile >Spannwalzengerät TEXCON< mehr Beschreibung, mehr Zeichnungen